bg
Menu
Po Korrektur

Diese Möglichkeiten bieten schonende Po-Korrekturen

Die Figur eines Menschen wir maßgeblich durch das Gesäß mitbestimmt. Zwar liegt der Fokus vieler Damen nach wie vor auf der Brust, doch spätestens seit den so genannten „Butt Selfies“ gewinnt die Kehrseite zunehmend an Popularität. Da durch starke Gewichtsabnahme oder mit zunehmendem Alter das Gewebe erschlafft – und das passiert durchaus auch Männern – sind viele Menschen unzufrieden mit ihrem Gesäß und versuchen diese, durch Sport und Diäten in Form zu bringen. Wenn das nicht immer den gewünschten Erfolg bringt und der Po genetisch bedingt eher flach ist, bietet die plastische Chirurgie verschiedene Möglichkeiten, um das Gesäß den Vorstellungen und Wünsche anzupassen.

Eine Po-Straffung entfernt überschüssige Haut

Ein straffes Gesäß ist leider nicht immer durch Sport zu erreichen, besonders wenn eine starke Gewichtsreduktion voranging. Ein Po-Lifting hilft, wenn überschüssige Haut die eigentlich schön geformte Kehrseite verdeckt. Zunächst erfolgt ein ausführliches Beratungsgespräch, in dem Ihre Vorstellungen und mögliche Lösungen besprochen werden. Der Eingriff selbst erfolgt in Vollnarkose und dauert zwischen zwei und drei Stunden. Um die Narbe später ein wenig zu verstecken, wird der Schnitt in der Gesäßfalte gesetzt. Anschließend können überschüssige Gewebe- und Fettanteile schonend entfernt und der Schnitt vernäht werden. Nach dem Eingriff bleiben Sie eine Nacht in der Klinik. Kurz nach der OP können Sie bereits kurze Spaziergänge unternehmen, bevor nach zwei Wochen die Fäden gezogen werden. Eine Po-Straffung ist sehr gut geeignet für Patienten, die eigentlich zufrieden sind mit der Form Ihres Pos und lediglich das Gewebe über dem Muskel etwas gestrafft haben möchten.

Po-Modellierung mit Eigenfett

Eine Behandlung mit Eigenfett dient dem Volumenaufbau bei einem sehr flachen Gesäß. Hierbei hilft eine Po-Straffung in der Regel nicht, sondern der Po muss neu konturiert werden. Ein Lipofilling setzt allerdings ein „Zuviel“ an Fett in einem Körperareal voraus. Um die genauen Wünsche und Vorstellungen in die Realität umzuwandeln, ist auch hier ein ausführliches Beratungsgespräch notwendig, das Möglichkeiten aber auch Grenzen aufzeigt. Ist die OP-Vorbereitung abgeschlossen, werden Sie in einen Dämmerschlaf oder eine kurze Vollnarkose versetzt. Nun können beispielsweise von den Hüften oder dem Unterbauch ausreichend Fettzellen entnommen und nach einer speziellen Aufbereitung mit einer sehr feinen Kanüle in den entsprechenden Bereich injiziert werden. In den Wochen nach dem Eingriff wachsen 50 bis 80 Prozent der Fettzellen an neuer Stelle an. Um ein bestmögliches Resultat zu erzielen, kann es sinnvoll sein, eine zweite Behandlung anzuschließen.

Implantate – individuelle Ergebnisse, die Ihrer Figur schmeicheln

Eine Alternative zur Eigenfett-Behandlung stellen Po-Implantate dar. Diese können bei sehr stark erschlaffter Haut Verwendung finden, oder wenn eine Fetttransplantation nicht infrage kommt. Implantate gibt es in vielen Formen und Größen, so dass individuelle Wünsche und körperliche Gegebenheiten in die Wahl eines Implantats einfließen können. Die Silikonkissen sind mittlerweile sehr auslaufsicher und dank texturierter – also angerauter – Oberfläche wird das Risiko einer Kapselfibrose stark gesenkt. Welche Form und Größe gewählt wird, hängt davon ab, ob Sie einen „Apfelpo“, einen „südamerikanischen“ oder „afrikanischen“ Po anstreben. Wir beraten Sie gerne hinsichtlich einer harmonischen Lösung, die Ihrem Körper schmeichelt.

Der Eingriff erfolgt nun in Vollnarkose. Über einen kleinen Schnitt im oberen inneren Bereich des Pos werden die Implantate in speziell vorbereitete Taschen eingebracht und betonen dort die oberen beiden Quadranten. Ob über oder unter den Muskel implantiert wird, hängt von den körperlichen Gegebenheiten ab. Nachdem die Wunden vernäht wurde, bleiben Sie noch eine Nacht in der Klinik. Vier bis sechs Wochen nach dem Eingriff sind die Implantate gut verwachsen und sie können auch wieder Sport treiben. Implantate formen ein flache Gesäß neu, der in vielen Fällen sehr toll in Bademode oder engen Jeans aussieht.

Vielfältige Möglichkeiten

Die Möglichkeiten, die Po-Korrekturen bieten, können helfen, wenn selbst regelmäßiger Sport und Muskelaufbautraining nicht den gewünschten Erfolg bringen. Lassen Sie sich hinsichtlich Ihrer persönlichen Situation beraten und finden Sie eine Lösung, die Ihrer Körperform schmeichelt und Ihren Wünschen entspricht. Damit Sie sich in Ihrer Lieblingsjeans und am Badestrand wohl und attraktiv fühlen, setzen wir unser ganzes Können ein!