Sie möchten ein Ganglion entfernen lassen?

Hat sich bei Ihnen plötzlich eine pralle, kugelartige Vorwölbung - Überbein - am Handgelenk oder am Fuß gebildet?

Dann ist dies höchstwahrscheinlich ein Überbein, auch Ganglion genannt. Die Bezeichnung „Überbein“ umfasst tumorähnliche Zystenbildungen, die in Gelenk- und Sehnenscheidennähe vorkommen. Es handelt sich um Ausstülpungen der Gelenkkapsel oder Sehnengewebe mit gallertartigem Inhalt. Dabei kann dieser „Ballon“ so stark mit Flüssigkeit gefüllt sein, dass er sich wie ein Knochen anfühlt. Dieser häufig schmerzhafte Befund wird bei Beschwerden oder ästhetischer Beeinträchtigung operativ entfernt.

Was ist ein Ganglion und woran erkenne ich es?

Über 50% der gutartigen Haut- und Weichteiltumore an der Hand stellen Ganglien dar.

Sie entstehen meist am Handrücken, manchmal auch an der Beugeseite der Hand und den Fingergelenken. Überbeine bilden sich nur sehr selten an anderen Gelenken.

Die meisten Ganglien werden als verschiebliche und prallelastische Schwellungen am Handgelenk wahrgenommen. Viele Patienten klagen auch über Schmerzen und eine eingeschränkte Beweglichkeit.

Drückt das Überbein auf Nerven oder Gefäße, können Patienten auch Taubheitsgefühle, Kribbeln oder Schwächegefühle wahrnehmen. Quetscht das Überbein vielleicht sogar eine Sehne, kann dies zu schmerzhaften Sehnenscheidenentzündungen führen.

Unsere Methoden:

Wie läuft die Überbeinentfernung ab? Das Ganglion wird in örtlicher Betäubung, mit der sog IV. Regionale und auf Wunsch auch im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose ambulant entfernt. Hierbei ist es wichtig, nicht nur die oberflächlichen Anteile des Ganglions zu entfernen, sondern auch die im Handgelenk liegenden Teile und den Stil, der ins Gelenk führt komplett zu entfernen.

Eine Lagerungsschiene sollten Sie für ca. 7 Tage postoperativ tragen. Die Fäden werden nach ca. 14 Tagen gezogen.

Die Gefahr, dass ein Ganglion wieder auftritt, ist nach einer OP geringer als nach der konservativen Behandlung mit Punktion und Kortisonspritzen. Dennoch kann es trotz korrekter Op vorkommen, dass ein Überbein auch nach einer operativen Entfernung wieder auftritt.

Bei Fragen zur Ganglionbehandlung sind wir jederzeit gerne für Sie da. Vereinbaren Sie einen Termin unter der 089 / 237 08 08 30 in unserer Praxis für Plastische Chirurgie und Handchirurgie in München am Rindermarkt.

Überbeinentfernung - Infos im Überblick

Anästhesie

In örtlicher Betäubung und auf Wunsch in Vollnarkose

Behandlungsdauer

20 Minuten

Übernachtung

Ambulant

Duschen

Am nächsten Tag

Sport

Nach 3 Wochen

Kosten

Nach Gebührenordnung

Sie haben noch Fragen zum Thema Überbeinentfernung?

Hier finden Sie weitere Informationen über uns und zu den Operationen.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und lassen Sie sich von uns beraten.

Dr. Heitland, Andreas hat 4,98 von 5 Sternen 512 Bewertungen auf ProvenExpert.com