Sie wünschen sich anliegende Ohren?

Beratungstermin vereinbaren

Ohren anlegen – Schluss mit Segelohren

Abstehende Ohren betreffen rund 5 % der Bevölkerung. Sie lösen häufig Scham und Minderwertigkeitsgefühle aus, da Betroffene oft in der Schule oder auch im Berufsleben gehänselt werden. Deshalb sollte die Behandlung idealerweise vor der Einschulung im Alter von fünf bis sechs Jahren erfolgen. Abstehende Ohren können durch verschiedene Ohrmuschelplastiken angelegt werden. Der Münchner Schönheitschirurg Dr. Heitland berät Sie individuell und steht Ihnen für Fragen rund um eine Ohrenkorrektur gerne zur Verfügung!

Eine Ohrenkorrektur ist in der Regel ein Eingriff, der aus rein ästhetischen Gründen durchgeführt wird.

Abstehende Ohren oder „Segelohren“ ziehen keine medizinischen Probleme nach sich. Das Gehör wird nicht beeinträchtigt. Dafür können abstehende Ohren aber zu psychischen Problemen führen. Ob bei Erwachsenen oder schon im Kindesalter, eine Ohrenkorrektur stärkt das Selbstwertgefühl.

Vor der eigentlichen Ohrenkorrektur in München erfolgt ein ausführliches Beratungsgespräch. Sie erfahren, welche Methoden es gibt und wie das Ergebnis aussehen kann. Außerdem werden Sie nach aktuellen Krankheiten und vorherigen OP´s gefragt. So kann Ihre persönliche Ohrenkorrektur genau geplant werden.

Unsere Methoden:

Durch Schnitte hinter den Ohren in der Ohrumschlagsfalte und somit von vorne und der Seite nicht sichtbar, wird der Knorpel neugeformt, ggfs. geschwächt und in der neuen Form mit nicht selbstauflösenden Fäden zusammengenäht. Manchmal kann auch die gesamte Ohrmuschel am Kochen fixiert werden.

Die sog. “Antihelix-Formung” und die “Choncha-Rotationsnaht” sind sehr effektive Möglichkeiten um stark abstehende Ohren zu korrigieren. Der Eingriff erfolgt bei Erwachsenen ambulant mit örtlicher Betäubung und bei Kindern im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose.

Die Kosten für eine Ohrenkorrektur bei Kindern werden in der Regel von der privaten Krankenkasse übernommen. Allerdings muss die medizinische Notwendigkeit der Operation durch einen Kostenübernahmeantrag, den Sie bei uns in der Praxis erhalten, präoperativ mit der Krankenkasse abgeklärt werden.

In der Regel wird eine Ohrenkorrektur bei Kindern ab einem Alter von 5 Jahren, d.h. möglichst vor der Einschulung, durchgeführt. Nach ca. 2-3 Tagen entfernen wir den Verband und nach 14 Tagen die Fäden. Sie (oder Ihr Kind) sind nach ungefähr einer Woche wieder gesellschaftsfähig.

Für sechs Wochen postoperativ sollten Sie (oder Ihr Kind) nachts und möglichst auch viel tagsüber ein Stirnband tragen, damit die Ohren in Form gehalten werden und nicht versehentlich die Fäden ausgerissen werden. Danach sind körperliche Aktivitäten, wie Sport oder Schwimmen wieder problemlos möglich.

Abstehende Ohren - Infos im Überblick

Anästhesie

Mit Betäubungssalbe und in örtlicher Betäubung, auf Wunsch auch in Vollnarkose

Behandlungsdauer

1-2 Stunden

Übernachtung

Ambulant

Duschen

Am nächsten Tag

Sport/Sauna

Nach 3 Wochen

Nachkontrolle

1. Kontrolle: am Tag nach der Op

2. Kontrolle: 1 Woche später

3. Kontrolle: 2 Wochen später

ab dem 3. Tag postoperativ kein Verband nötig, sondern nur antibiotikahaltige Salbe

FAQ – häufige Fragen zu abstehenden Ohren

Wie werden abstehende Ohren operiert?

Die Korrektur der abstehenden Ohren erfolgt ambulant meistens in örtlicher Betäubung, auf Wunsch auch in Vollnarkose. Sie tragen postoperativ für zwei Tage einen Ohrverband und für sechs Wochen nach der Operation ein Stirnband.

Was genau wird bei abstehenden Ohren korrigiert?

Bei abstehenden Ohren liegen zumeist zwei Probleme vor. Zum einen wird die sogenannte Concha, d.h. die eigentliche Hörmuschel um den Gehörgang zentral an den Knochen angenäht. Zum anderen wird die sog. Anti-Helix-Falte durch einen kleinen Schnitt hinter dem Ohr neu geformt. Die Anti-Helix Falte ist die am weitesten, körperfern liegende Falte an der Ohrmuschel und ist bei vielen Patienten zu wenig geknickt und somit stehen die Ohren ab.

Wann sollte eine Korrektur abstehender Ohren durchgeführt werden?

Bei Kindern am besten vor der Einschulung im Alter von 8 bis 10 Jahren, damit sie in der Schule nicht „gehänselt“ werden. Bei Erwachsenen kann diese Operation wann immer Sie es wünschen durchgeführt werden.

Sie haben noch Fragen zum Thema abstehende Ohren?

Hier finden Sie weitere Informationen über uns und zu den Operationen.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und lassen Sie sich von uns beraten.

Dr. Heitland, Andreas hat 4,98 von 5 Sternen 506 Bewertungen auf ProvenExpert.com