Sie wünschen sich einen flachen und straffen Bauch?

Beratungstermin vereinbaren

Bauchstraffung bei Schönheit im Zentrum - Sie haben viel geleistet und es sich verdient! Sie haben viel Gewicht abgenommen und die überdehnte Haut bildet sich nicht mehr zurück? Die Fettschürze am Bauch reagiert einfach nicht auf Ihre Diät? Nach Schwangerschaft oder Mehrfachschwangerschaft bildet sich die Haut nicht mehr zurück?

Dann sollten Sie an sich selbst zu denken und sich Zeit nehmen folgende Informationen über die Möglichkeiten einer Bauchstraffung bei Dr. Heitland zu lesen.

Bei der Bauchstraffung gibt es folgende Methoden:

  • Die große Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik)
  • Die kleine Bauchdeckenstraffung (Mini-Abdominoplastik)

Unsere Methoden:

Bei der großen Bauchstraffung entfernt Dr. Heitland Haut- und Fettgewebe oberhalb und unterhalb des Nabels und zieht die Haut nach unten. Dabei wird der Nabel lediglich umschnitten und nicht abgeschnitten und wieder an der alten Stelle durchgefädelt und eingenäht. Bei einer auseinandergewichenen Muskulatur, der „Rektusdiastase“ werden, falls gewünscht oder nötig, die beiden geraden Bauchmuskeln gerafft und eine Art „inneres Korsett“ geschaffen. Somit wird die wertvolle Muskulatur wieder zur Mitte gezogen und es entsteht ein sehr schön straffer Bauch. Der Bauchraum wird nicht eröffnet, sodass Sie dabei relative wenig Beschwerden haben.

Der Eingriff erfolgt in Vollnarkose mit einem ein- bis zweitägigen Aufenthalt in der Iatros-Klinik.

Bei der kleinen Bauchstraffung wird zwischen der Bikinizone und dem Bauchnabel die überschüssige Haut und das Fettgewebe entfernt. Dieser Eingriff kann in örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf oder in Vollnarkose durchgeführt werden. Die kleine Bauchstraffung eignet sich besonders gut für die Straffung des Unterbauchs unterhalb des Nabels und kann mit einer Kaiserschnittnarbenkorrektur kombiniert werden.

Der Eingriff wird meistens ambulant in der Praxis oder in der Iatrosklinik durchgeführt.

Nach einer Bauchstraffung tragen Sie in den ersten vier bis sechs Wochen ein Kompressionsmieder. Das Kompressionsmieder fördert den Lymphabtransport und beschleunigt den Heilungsprozess und wird von allen Patienten als sehr angenehm empfunden. Nach ca. 14 Tagen werden die Fäden nur gekürzt und nicht gezogen, da wir selbstauflösende Fäden verwenden. Auf belastende Sportarten sollten Sie sechs Wochen verzichten.

Sollten Sie Fragen zu einer Bauchstraffung haben, klärt Dr. Heitland diese gerne in einem persönlichen Gespräch. Vereinbaren Sie hierzu einen Beratungstermin bei Schönheit im Zentrum in unserer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Gerne können Sie auch unsere Online Terminvereinbarung nutzen oder uns eine E-Mail schreiben.

Bauchstraffung - Infos im Überblick

Anästhesie

Vollnarkose oder bei der Mini-Bauchstraffung auf Wunsch in örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf

Behandlungsdauer

1-3 Stunden

Übernachtung

1-2 Übernachtungen
(Ambulant bei der Mini-Bauchdeckenstraffung)

Gesellschaftsfähig

Nach 3-7 Tagen

Duschen

Nach 7 Tagen

Sport

Nach 4-6 Wochen

Fädenentfernung

selbstauflösend

Nachkontrolle

1. Kontrolle: am Tag nach der Op

2. Kontrolle: 1 Woche später

3. Kontrolle: 2 Wochen später

Kompressions-Bauchgurt für 4-6 Wochen

Sie haben noch Fragen zum Thema Bauchstraffung?

Hier finden Sie weitere Informationen über uns und zu den Operationen.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und lassen Sie sich von uns beraten.

Dr. Heitland, Andreas hat 4,98 von 5 Sternen 512 Bewertungen auf ProvenExpert.com