bg
Menu
Service

Service

Unser Service für Ihre Schönheit – Praxis für Plastische Chirurgie München

Wir möchten, dass Sie sich von Anfang bis Ende Ihrer Behandlung bei uns in der Praxis am Rindermarkt wohl fühlen, positiv in Ihr neues Leben blicken und gerne an Ihren Besuch bei uns zurückdenken.
Denn Schönheit und Ausstrahlung kommt von innen und von außen.

Ästhetik, Gesundheit und Wohlbefinden im Einklang – darum bemühen wir uns!

Anamnesebogen

Um Sie schon vor Ihrem Besuch bei uns so weit wie möglich zu informieren und um eine bestmögliche Vorbereitung unsererseits zu garantieren, haben wir für Sie den Aufnahmebogen als PDF-Download bereitgestellt. Bitte nehmen Sie sich doch jetzt schon die Zeit, diesen auszufüllen.

Op-Informationen

Um ein optimales Behandlungsergebnis zu erzielen, sind einige Dinge vor und nach einer Operation zu beachten:

• Bitte teilen Sie uns sämtliche Grunderkrankungen (Diabetes, Allergien etc.), spezielle Medikamente, die Sie einnehmen, sowie eventuelle Vor-Operationen oder Krankheiten mit.

• Bitte teilen Sie uns des Weiteren vorab mit, ob Sie gerinnungshemmende Medikamente, wie Aspirin, ASS, Marcumar, Plavix etc. einnehmen. Diese sind zum Beispiel in Kopfschmerz- und Grippemitteln versteckt enthalten.

• Vor und nach einer Operation sollten Sie für 7 Tage folgende Medikamente nicht zu sich nehmen, um die Entstehung von Blutungen oder Blutergüsse zu verhindern: Aspirin, Ass, Marcumar, Plavix, Clopidogrel etc.

Sollten Sie sich bei bestimmten Medikamenten nicht sicher sein, fragen Sie bitte jederzeit bei uns in der Praxis nach!

• Nikotin zieht die Gefäße zusammen. Somit kann weniger Blut zur Wunde gelangen. Die Wunde heilt dadurch langsamer, das Infektionsrisiko steigt und eine ästhetische Narbenbildung ist nicht mehr gewährleistet. Verzichten Sie daher zwei Wochen vor einer Operation und bis zum Ende der Wundheilung auf das Rauchen. Zusätzlich steigert die Antibabypille das Risiko der Bildung von Blutgerinnseln im Körper, sofern Sie zusätzlich rauchen.

• Für eine unauffällige Narbenbildung ist es wichtig, dass die Narben bis zu zwölf Monate nach der Operation vor UV Strahlung geschützt werden. Vermeiden Sie langes Sonnenbaden oder den Gang ins Solarium. Sie müssen jedoch nicht auf eine natürliche Bräune verzichten, sofern Sie die Narben durch Sonnenblocker (Sonnenschutzfaktor 50) schützen. Bitte tragen Sie die Sonnencreme auch auf, wenn Sie Bikini und Badeanzug tragen, da die Stoffe nicht vor UV-Strahlung schützen.

Selbstverständlich erklären wir Ihnen nach jedem Eingriff individuell die genaue Narbenpflege und empfehlen spezielle Narbencremes, um ästhetische Ergebnisse zu erzielen und die Narbenbildung ideal zu unterstützen.

Im Notfall

Falls Sie sich nicht wohl fühlen, starke Schmerzen haben oder der Heilungsverlauf Ihnen ungewöhnlich erscheint, vergeben wir selbstverständlich zeitnahe Notfalltermine unter 089 – 237 08 08 3 – 0.

Eine enge Kooperation besteht außerdem mit der Frauenklinik am Heliosklinikum Pasing, Chefarzt Dr. Wolf. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort sind mit unseren Behandlungen vertraut und stehen unterstützend zur Verfügung.

Helios Kliniken

 

 

Klinikum München Pasing

Steinerweg 5
81241 München
Tel: +49 (0) 89 / 8892 – 0
Fax: +49 (0) 89 / 8892 – 2228