bg
Menu
Schamlippenvergrößerung

Schamlippenvergrößerung

Schamlippenvergrößerung – Ästhetik ganz intim

Manche Frauen empfinden ihre äußeren Schamlippen alters- oder anlagebedingt als zu klein oder im Laufe der Zeit sind diese zunehmend erschlafft. Der Wunsch nach größeren oder volleren Schamlippen kann daher rein ästhetischer Natur sein, andererseits kann eine Schamlippenvergrößerung aber auch medizinisch indiziert sein und Schmerzzustände beheben. Denn zu kleine äußere Schamlippen können bei den Betroffenen zu Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs oder etwa bei speziellen Sportarten, wie Reiten oder Radfahren, führen.

Dank der Möglichkeiten der plastisch-ästhetischen Chirurgie kann Dr. Heitland Ihnen zu mehr Lebensqualität verhelfen. Sie brauchen keinerlei Hemmungen zu haben und können mit ihm offen über Ihre Wünsche sprechen. Basierend auf Ihrer persönlichen Befundsituation und Ihren individuellen Vorstellungen entscheidet Dr. Heitland gemeinsam mit Ihnen, welche Methode am besten für Sie geeignet ist. Ihre Schamlippensensibilität bleibt dabei vollständig erhalten.

Möglichkeiten der Schamlippenvergrößerung

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten, die Schamlippen zu vergrößern und aufzufüllen: Hyaluronsäure oder Eigenfett. Letzteres wird Ihnen zuvor an Körperregionen entnommen, wie beispielsweise der Hüfte, dem Oberschenkel oder dem Gesäß, und speziell aufbereitet.

Da es bei Eigenfett und Hyaluronsäure um nicht-synthetische Substanzen handelt, ist eine Unverträglichkeitsreaktion nahezu ausgeschlossen. Hyaluronsäure baut sich mit der Zeit vollständig ab – aus diesem Grund kann eine erneute Behandlung nach 6-18 Monaten notwendig werden. Die Behandlung mit Eigenfett hat den Vorteil, dass die Fettzellen in das Gewebe einwachsen und dadurch einen langfristigeren Effekt ermöglichen. Allerdings wird ein geringer Teil der Fettzellen resorbiert und somit abgebaut. Je nach Technik überleben ungefähr 50-60% der transplantierten Zellen. Gegebenenfalls muss eine Fetttransplantation auch zweimal durchgeführt werden.

Die Behandlung kann in örtlicher Betäubung  und auf Wunsch auch in Vollnarkose durchgeführt werden. Nach einigen Stunden im Aufwachraum dürfen Sie nach Hause gehen.

Die Kosten für eine Schamlippenvergößerung betragen € 2.800.-

Kurzinfo Schamlippenvergrößerung:
• Anästhesie: mit Betäubungssalbe und in örtlicher Betäubung, auf Wunsch auch in Vollnarkose
• Behandlungsdauer: 45-60 Minuten
• Übernachtung: keine, ambulant
• Duschen: am nächsten Tag
• Sport: nach 7d
• Solarium: nach 7d

Wenn Sie mehr über Ihre Möglichkeiten der Schamlippenvergrößerung erfahren möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin unter 089 / 237 08 08 30 in unserer Praxis für Schönheitsbehandlungen in München am Rindermarkt.

Jetzt Termin vereinbaren

089 237 08 08 30

info@drheitland.de

Informieren Sie sich hier zu den folgenden Behandlungen: