bg
Menu

Wählen Sie die richtigen Implantate bei Ihrer Brustvergrößerung

Überlegen Sie eine Brustvergrößerung mit Implantaten? Dann haben Sie sicherlich viele Fragen bezüglich der Wahl der Implantate. Dr. Andreas Heitland zählt zu den anerkanntesten Fachexperten in dem Bereich der Brustvergrößerung. Lassen Sie sich über die Möglicheiten der modernen Brustvergrößerung mit Implantaten informieren und erfahren Sie, was das Verfahren von Dr. Heitland so besonders macht.

 

Große Auswahl an den besten Implantaten

Dr. Andreas Heitland legt in seiner Münchner Praxis für Plastische Chirurgie einen besonders großen Wert darauf, Ihnen eine große Auswahl an den besten Implantaten anbieten zu können, denn die Form und Größe des Implantats sind für das Ergebnis einer Brustvergrößerung entscheidend. Dr. Heitland möchte jeder Patientin das am besten geeignete Implantat anbieten, um auf ihre individuellen Bedürfnisse eingehen zu können. Somit gibt es bei Dr. Heitland keine Bindung auf eine einzige Firma, sondern Sie können verschiedene Implantat-Hersteller erwägen. Sie können sich beispielsweise für die klassischen Implantate der Firma Mentor entscheiden. Die Mentor-Implantate werden schon seit mehr als 20 Jahren benutzt. Oder bevorzugen Sie ein attraktives, etwas “frecheres” Aussehen? Dann könnten Sie die Implantate der Firma Eurosilicone wählen. Wir sollten auch auf jeden Fall die besonders modernen Implantate der Firma Motiva erwähnen. Bei den sogenannten Ergonomix Implantaten der Firma Motiva haben Sie den Vorteil, dass Sie ein rundes Implantat bekommen, das aufgrund des weichen Gels in eine anatomische Form fließt. Somit handelt es sich um ein sehr modernes Implantat, da es die Vorteile der runden und der anatomischen Implantate in sich vereint. Die anatomisch-dynamische Form der Motiva-Implantate können Sie sich gern während eines Beratungsgesprächs anschauen und mit den anderen Implantaten in die Hand nehmen und vergleichen.

Wie findet man die ideale Implantatgröße?

In einem individuellen Beratungsgespräch wird Dr. Heitland Ihre Brust vermessen. Dies bedeutet, dass man schon vor der Brust-OP relativ genau sagen kann, welche Implantatgröße und Form die richtige für Sie ist. Idealerweise bereiten Sie sich zu Hause auf das Beratungsgespräch vor und suchen Ihre Wunschbilder heraus, am besten von drei verschiedenen Frauen (möglichst “oben ohne”), mit der Brustform und Größe, die Ihnen am besten gefällt. Diese Wunschbilder kann dann Dr. Heitland im OP-Saal aufhängen und mit den Probe-Implantaten die Berechnung überprüfen. Ganz selten kann es vorkommen, dass er ein bisschen mehr oder weniger Volumen nimmt, als ursprünglich vereinbart wurde. Ihre Wunschbilder werden jedoch immer berücksichtigt. Somit erreicht man mit höchstmöglicher Wahrscheinlichkeit die gewünschte Form und Größe, die Sie sich herausgesucht haben. Denn nichts ist unterschiedlicher als die Angabe von Körbchengrößen oder Volumenangaben. Und was am wichtigsten ist: Jede Frau ist unterschiedlich in ihrer Anatomie. Sie können auch gerne mit Ihrem Partner zusammen die verschiedenen Implantate berühren und somit die unterschiedlichen Weichheitsgrade und den Tragekomfort der Implantate testen.

 

Ihre Wünsche und körperlichen Voraussetzungen an erster Stelle

Ein solches Verfahren wird bei der Brustvergrößerung nur von wenigen Ärzten in München angeboten. Dr. Heitland legt darüber hinaus auch einen großen Wert darauf, sich nicht auf eine Firma festzulegen, denn Ihre persönlichen Wünsche und Ihre persönliche Anatomie sind ihm wichtiger, als die Bindung an einen Industriepartner.