bg
Menu
Fadenlifting

Fadenlifting

Fadenlifting München – die schonende Variante zur Gesichtsverjüngung

Beim sog. „Silhouette soft-Lifting“ wird mit resorbierbaren Fäden das herabgesunkene Weichteilgewebe wieder repositioniert, d.h. wieder an den ursprünglichen Ort zurückgebracht und so gegen die Alterung der Gesichtshaut gearbeitet. Spezial-Fäden mit neuerdings kleinen Kegeln straffen die Haut und das darunter liegende Gewebe nach oben und tangential nach hinten, wo es früher einmal war.

Wirkungsweise eines Fadenliftings

Sobald Fäden in die Haut eingebracht sind, fügen sich die winzigen Kegel ein und dadurch können Gesichtszüge speziell im Augen- und Augenbrauenbereich sowie der Halspartie, aber auch an den Armen geliftet werden. Die Zugmöglichkeiten sind in verschiedene Richtungen möglich, sodass einzelne Problemzonen im Gesicht oder auch das ganze Gesicht ohne Schnitte geliftet werden kann.
Bei stärkerer Gewebeerschlaffung oder größerem Hautüberschuss kann jedoch eine Gesichtsstraffung oder eine Hals- und Augenlidstraffung durch ein Fadenlifting nicht ersetzt werden.
Entscheidend ist für ein Fadenlifting wieviel Hautüberschuss vorhanden ist.

Vorteile des Fadenliftings

Beim Fadenlifting in örtlicher Betäubung entstehen nur kleine Stiche und es sind keine Schnitte notwendig! Sie sind schnell wieder gesellschaftsfähig und können nach einer Stunde wieder nach Hause gehen. Ebenso ist es möglich, die Oberarme und Innenseite der Oberschenkel bei leichter Gewebeerschlaffung zu straffen.
Die Behandlung kann in örtlicher Betäubung oder auf Wunsch auch in Vollnarkose durchgeführt werden.

Ein weiterer, entscheidender Vorteil ist der straffende, natürlich wirkende Effekt. Maskenhafte Straffungen im Gesicht müssen bei einem Fadenlifting in München nicht befürchtet werden. Nach dem minimal-invasiven Eingriff müssen Sie keine langen Ausfallzeiten nach der Behandlung befürchten.

Fadenlifting vorher nachher – Mit welchem Ergebnis können Sie rechnen?

Ein Fadenlifting kann leicht erschlafften Hautpartien wieder Kontur verleihen. Der Haupteffekt beruht auf dem Zurückschieben der von der Schwerkraft nach unten gezogenen Gesichtspartien ohne Schnitte. Limitierend ist aber, wie viel Haut gestaucht werden kann damit keine Hautüberschüsse verbleiben. Die resorbierbaren Fäden sorgen nicht nur für eine Straffung der Haut, sondern regen im langsamen Abbau der Fäden über ca. 1-1,5 Jahre die körpereigene Produktion von Kollagen an. So bildet sich im Laufe der Zeit ein Stützgerüst, das der Haut zusätzlich Halt gibt.

Ihre Haut braucht nach einem Fadenlifting rund eine Woche, bis die sichtbaren Spuren abgeklungen sind. Die eingebrachten Fäden sind in der Regel nicht zu sehen, sodass ein straffender Effekt ohne sichtbare Auffälligkeiten entsteht.

Welche Risiken gibt es beim Fadenlifting?

Ein Fadenlifting in unserer Praxis für plastische und ästhetische Chirurgie in München gilt als komplikationsarme Operation. Schwellungen, leichte Rötungen oder Blutergüsse sind normale Begleiterscheinungen, mit denen Sie rechnen müssen. Diese verschwinden im Laufe einer Woche wieder und lassen sich nach einigen Tagen problemlos mit Make-up abdecken. Unverträglichkeitserscheinungen gegen die eingesetzten Fäden sind nur in sehr seltenen Fällen zu befürchten. In der heutigen Zeit werden spezielle Materialien verwenden, die biokompatibel sind.

Selten kann es zu einer Asymmetrie im Gesicht kommen, die sich aber ohne Probleme nachkorrigieren lässt. Empfindungsstörungen, Infektionen oder Wundheilungsstörungen sind ebenfalls sehr selten bei einem Fadenlifting.

Wie lange hält ein Fadenlifting?

Der straffende Effekt eines Fadenliftings kann bis zu einer Dauer von 1-1,5 Jahren zu sehen sein. In der Regel werden die Fäden nach einer Dauer von 18 Monaten langsam vom Körper abgebaut. Unter Umständen ist das Ergebnis nach dem Auflösungsprozess noch länger zu sehen. Dies ist von Patient zu Patient verschieden.

Welche Nebenwirkungen können bei einem Fadenlifting auftreten?

Schwellungen, Blutergüsse und leichte Spannungsgefühle können im Zuge eines Fadenliftings auftreten. Dr. Heitland kann auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der Gesichtschirurgie zurückblicken und klärt Sie bei einem Fadenlifting vorab über die möglichen Nebenwirkungen auf.

Wie hoch sind die Fadenlifting Preise in München?

Die Fadenlifting Preise sind 360€ netto/Faden, wobei meist 2-4 Fäden benötigt werden. Bei einem kleinen Fadenlifting werden meist zwei Fäden/Seite eingesetzt, d.h. zwei für die linke und zwei für die rechte Hälfte des Gesichts. Ein Fadenlifting im größeren Umfang erfordert den Einsatz von bis zu 8 resorbierbaren Fäden.

Sie haben noch Fragen zum Thema Fadenlifting? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und lassen Sie sich umfassend von uns beraten

Wenn Sie mehr über Ihre Möglichkeiten des Fadenliftings erfahren möchten, erklärt Dr. Heitland Ihnen gerne mehr in einem persönlichen Gespräch. Vereinbaren Sie hierzu einen Termin in unserer Praxis für Schönheitschirurgie in München am Rindermarkt unter unserer Telefonnummer. Gerne können Sie auch unsere Online Terminvereinbarung nutzen oder uns eine E-Mail mit Ihrem Terminanliegen schreiben.

Jetzt Termin vereinbaren

089 237 08 08 30

info@drheitland.de

Informieren Sie sich hier zu den folgenden Behandlungen: